Ist Übergewicht ungesund

  
Buch: Erfolgreich abnehmen in den Wechseljahren Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen in den Wechseljahren bei Amazon...

Von vielen Gesundheitsexperten hört man fortwährend, dass jedes Übergewicht ungesund und eine Ursache für einen frühen Tod sei.

Doch inzwischen wurde in umfangreichen Studien das Gegenteil herausgefunden.

In Hinblick auf die Lebenserwartung haben leicht Übergewichtige bis zu einem BMI von 30 die besten Chancen lange zu leben.

Erst danach kommen die Normalgewichtigen und ihre Lebenserwartung.

Untergewichtige und mäßig Übergewichtige (BMI: 30 - 35) haben eine ganz leicht verringerte Lebenserwartung gegenüber den Normalgewichtigen.

Nur die stark Übergewichtigen mit einem BMI über 35 haben eine deutlich verkürzte Lebenserwartung.

Bei Betrachtung der Krankheitsanfälligkeit von Übergewichtigen zeigt sich ein ähnliches Bild.

Eine Studie untersuchte die Anzahl der Arztbesuche und die Dauer von Krankenhausaufenthalten.

Auch in dieser Studie zeigte sich, dass leicht und mäßig Übergewichtige etwa gleich viel ärztliche Behandlung brauchten wie Normalgewichtige.

Nur die stark Übergewichtigen brauchten mehr ärztliche Behandlung als Normalgewichtige.

Mit leichtem und mäßigem Übergewicht ist man also keineswegs automatisch kränker als mit Normalgewicht.

Nur wenn man starkes Übergewicht hat, ist dies häufig ein gesundheitliches Problem.

Es gibt also keine gesundheitlichen Gründe, warum man als gesunder Mensch bei leichtem oder mäßigen Übergewicht (bis BMI 35) unbedingt abnehmen muss.

Das gilt jedoch nicht, wenn man bereits an Diabetes, Bluthochdruck oder Arthrose erkrankt ist. Solche Erkrankungen können durchaus eine gewisse Gewichtsabnahme nahelegen.













































Home   -   Up