Kampf dem Heißhunger

  
Buch: Erfolgreich abnehmen in den Wechseljahren Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen in den Wechseljahren bei Amazon...

Der Heißhunger ist ein großes Problem für  Menschen, die abnehmen wollen.

Besonders schlimm wird der Heißhunger, wenn man sich alles Leckere verbietet und nur sehr wenig isst. Dann wird der Heißhunger früher oder später so stark, dass man die Kontrolle verliert und über den Kühlschrank herfällt.

Daher ist es auch so wichtig, dass man keine zu strenge Diät macht, sondern nur allmählich abnimmt.

Wenn man nur etwas weniger isst als man verbraucht und sich auch seine Lieblingsspeisen hin und wieder gönnt, kann man den Heißhunger in den Griff bekommen.

Besonders quälend ist für viele Menschen der abendliche Heißhunger.

Den ganzen Tag über ist es gelungen, die kalorienreichen Nahrungsmittel zu meiden und sich beim Essen zurück zu halten. Doch abends wird man plötzlich schwach und kann dem Drang zu essen nicht mehr widerstehen.

Das hängt zum großen Teil damit zusammen, dass es anstrengt, einer Versuchung zu widerstehen. Im Laufe des Tages ermüdet man und schafft es abends nicht mehr. Daher ist es wichtig, sich möglichst wenig Versuchungen auszusetzen. Also Süßigkeiten wegräumen oder am besten gar nicht erst kaufen. Wenn die Versuchung geringer ist, hält man auch länger durch.

Außerdem hilft es gegen abendlichen Heißhunger, wenn man beim Abendessen auf Kohlenhydrate weitgehend verzichtet. Stattdessen kann man reichlich Eiweiß essen, damit man satt genug ist.

Wasser trinken hilft dabei, die Heißhungerattacke zu lindern.

Sinnvoller Heißhunger

Heißhunger kann auch eine nützliche Funktion haben, denn er kann auch auf Mangelzustände aufmerksam machen.

Wenn man beispielsweise zu extrem auf einen Nährstoff verzichtet, dann signalisiert der Körper das durch Heißhunger. Daher sollte man weder zu extrem auf Kohlenhydrate noch zu extrem auf Fett verzichten.

Heißhunger kann aber auch auf einen Mangel an Mikronährstoffen hindeuten. Wenn Vitamine, Mineralien oder Spurenelemente fehlen, kann der Körper darauf mit Heißhunger reagieren.

Wenn man einen seltsamen, scheinbar unerklärlichen Heißhunger nach bestimmten Nahrungsmitteln hat, kann dies auf einen Mangel an Mikronährstoffen hindeuten.

Heißhunger nach Fleisch oder Linsen kann auf einen Eisenmangel hindeuten.

Heißhunger auf Schokolade kann erstaunlicherweise auf einen Magnesiummangel hindeuten. Wenn der Magnesiummangel behoben ist, wird auch der drängende Appetit auf Schokolade geringer.


 













































Home   -   Up