Nahrung als Energieträger und Baumaterial

  
Buch: Erfolgreich abnehmen in den Wechseljahren Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen in den Wechseljahren bei Amazon...

Wir Menschen brauchen Energie um zu leben und Baumaterial, um zu wachsen und Schäden zu reparieren. Das Gleiche gilt natürlich für alle Lebewesen.

Sowohl Energie als auch Baumaterial beziehen wir in erster Linie aus der Nahrung, die wir essen.

Unsere Nahrung setzt sich aus energiereichen Bestandteilen zusammen, den sogenannten Nährstoffen.

Die Energiemenge, die diese Nährstoffe enthalten, wird offiziell in Joule angegeben. Gebräuchlicher ist jedoch die alte Angabe in Kalorien.

Mit einer Kalorie kann man ein Gramm Wasser um ein Grad erhitzen. Mit einer Kilokalorie gelingt diese Erhitzung für ein Kilogramm.

Üblicherweise meint man Kilokalorien, wenn man davon spricht, wie viele Kalorien ein bestimmtes Nahrungsmittel hat.

Die drei Hauptnährstoffe, auch Makronährstoffe genannten, sind:

·         Kohlenhydrate

·         Fette

·         Eiweiße

 

Die Menge an Makronährstoffen, die man zu sich nimmt, sind die wesentlichen Faktoren bei der Ernährung dafür, ob man zunimmt oder abnimmt.

Außer den Makronährstoffen gibt es auch die sogenannten Mikronährstoffe. Bei ihnen handelt es sich um Substanzen, die nur in kleinen Mengen vorkommen, die der Körper aber braucht, um gesund zu bleiben.

Die Mikronährstoffe beinhalten keine Kalorien, sie machen also nicht dick oder satt.

Typische Mikronährstoffe sind:

·         Vitamine

·         Mineralsalze

·         Spurenelemente

·         Enzyme

·         Sekundäre Pflanzenwirkstoffe

 

Außerdem sind in unserer Nahrung Wasser und unverdauliche Bestandteile enthalten, beispielsweise die Ballaststoffe (werden manchmal auch in Kohlenhydrate verwandelt).

Beim Abnehmen kommt es in erster Linie darauf an, nicht zu viel Makronährstoffe zu sich nehmen, damit der Körper seine Energiereserven (Fettpolster) verbraucht.

Damit man beim Abnehmen gesund bleibt, ist es außerdem sehr wichtig, trotz leicht verringerter Energiemenge genügend Mikronährstoffe zu sich zu nehmen.

Ganz wichtig ist es für das erfolgreiche Abnehmen natürlich auch, den Energieverbrauch im Körper anzukurbeln, einerseits dadurch, dass man Auswirkungen der Wechseljahre auf den Energieverbrauch minimiert und andererseits durch Bewegung (siehe ab Seite 147).

Auf den folgenden Seiten geht es um die Auswirkungen der Nahrung auf den Körper.













































Home   -   Up